Summary

Wie erfassen wir Ihre Daten?

Wofür nutzen wir Ihre Daten?

Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?


Full policy

Datenschutzerklärung

1.     Einführung

1.1.  Wir freuen uns über die Nutzung der Lernplattform und wir speichern Ihre Daten

Durch die Nutzung der Lernplattform werden persönliche Daten über Sie gespeichert. Dazu gehören neben Ihrem Namen und Ihrer E-Mail-Adresse auch welche Kurse Sie nutzen und was Sie wann in diesen Kursen getan haben. Ebenso Nachrichten an andere, Forumsbeiträge, Prüfungsergebnisse aus den Kursen und Lernmodulen werden gespeichert.

Diese Daten sind mit Ihrer Person verbunden. Es ist daher unsere Pflicht, Sie darüber zu informieren, dass diese Daten erfasst und verarbeitet werden und welche Rechte Sie diesbezüglich haben.

Wir stellen sicher, dass bei uns und bei unseren Partnern nur die Personen Zugriff auf diese Informationen erhalten, die diesen Zugang unbedingt benötigen. Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt und niemandem zur Verfügung gestellt.

Die meisten Daten werden von Ihnen selber eingegeben. Daher kennen Sie diese Daten bereits. Andere Daten entstehen durch Bewertungen bei Tests und Aufgaben automatisch oder durch Kursbetreuer/Trainer. Zusätzlich werden Protokolle über Ihre Nutzung automatisch auf dem Server erstellt. Diese werden genutzt, um ggf. technische Probleme lösen zu können.

 

1.2.  Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen sowie ggf. des Vertreters

 

Gabriele Amann Consulting

Mehringdamm 62

10961 Berlin

Auskünfte zum Datenschutz erhalten Sie von

Ella Gabriele Amann

Telefon:+49 (0)30 966 003 89

E-Mail: info@ella-gabriele-amann.com

 

1.3.  Name und Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten

 

Gabriele Amann Consulting

Mehringdamm 62

10961 Berlin

Auskünfte zum Datenschutz erhalten Sie von

Ella Gabriele Amann

Telefon:+49 (0)30 966 003 89

E-Mail: info@ella-gabriele-amann.com

 

1.4.  Zwecke, für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten

Die Lernplattform dient zur Durchführung von Schulungen und Unterweisungen in unserem Unternehmen, zur Qualifizierung von Mitarbeitern, Kunden und Lieferanten und zum Nachweis der Durchführung und des Abschlusses von Schulungen und Unterweisungen. Sie dient der Erstellung von Zertifikaten nach erfolgreichem Abschluss einer Veranstaltung.

Grundlage für die Verarbeitung sind die Datenschutzgrundverordnung der EU, das Bundesdatenschutzgesetz, das Landesdatenschutzgesetz des Landes sowie die folgenden betrieblichen Regelungen und Vereinbarungen:

1.5.  Berechtigte Interessen lt. DSGVO Artikel 6 Abs. 1 Buchstabe f

Wir nutzen die Informationen über Kursabschlüsse für den Nachweis von Pflichtschulungen und zur Erstellung von Statistiken.

1.6.  . Empfänger der personenbezogenen Daten

Daten, die beim Zugriff auf das Internetangebot des protokolliert wurden, werden an Dritte nur übermittelt, soweit wir gesetzlich oder durch Gerichtsentscheidung dazu verpflichtet sind oder dies im Falle von Angriffen auf die Internetinfrastruktur zur Rechts- oder Strafverfolgung erforderlich ist.

Im Falle der Bestellung von Informationsmaterial, Broschüren oder Produkten werden wir die von Ihnen eingegebenen personenbezogenen Informationen nur innerhalb verwenden und Ihre Anschrift bzw. Lieferadresse den mit der Abwicklung der Bestellung beauftragten Unternehmen weitergeben.

Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet darüber hinaus ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung nicht statt.

Aufnahmen entstehen insofern gesetzliche Regelungen uns dazu verpflichten, z.B. zum Nachwies von Pflichtschulungen. Es werden jeweils nur die zur Erfüllung der Verpflichtung notwendigen Daten weitergegeben.

Mit Dienstleistern, die für den Erhalt der Betriebsbereitschaft der Lernplattform eingesetzt werden haben wir einen Verarbeitungsvertrag abgeschlossen, um sicherzustellen, dass Ihre Daten entsprechend sicher verarbeitet werden.

Wir werden die verarbeiteten Daten nur zu den angegebenen Zwecken verwenden. Falls die Daten in der Zukunft doch zu anderen Zwecken verwendet werden sollen, werden wir Sie vorab informieren.

 

2.     Dauer der Speicherung, Rechte der Nutzer

2.1.  Dauer der Speicherung

Die Daten in Ihrem Nutzerprofil werden bis zur Löschung des Nutzerprofils gespeichert. Die Daten aus der Teilnahme des Kurses werden bis zur Löschung des Kurses gespeichert. Ergebnisse aus Tests, Lernpaketen und Aufgaben und Daten zum Abschluss des Kurses und der Gesamtbewertung werden bis zum Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungspflichten aufbewahrt.

2.2.  Rechte des Nutzers

Folgende Rechte stehen Ihnen gesetzlich zu:

2.2.1.     Auskunft durch uns über gespeicherte Daten

Die meisten Daten können sie nach dem Login in Ihrem Profil und in den Kursen einsehen. Zusätzliche finden Sie in Ihrem Profil eine Funktion, die uns mit der Auskunft beauftragt.

2.2.2.     Recht auf Berichtigung von falschen Daten

Die wichtigsten Profildaten können sie selbst anpassen. Andere Daten könne nach Rücksprache geändert werden.

2.2.3.     Recht auf Löschung von Daten, die nicht mehr benötigt werden.

Nach Rücksprache löschen wir Ihre Daten. Zusätzliche finden Sie in Ihrem Profil eine Funktion, die uns mit der Auskunft beauftragt.

2.2.4.     Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Auch dies ist möglich. Sprechen Sie mit uns im Detail darüber. Ggf. anonymisieren wir Ihre Daten, um eine weitere Teilnahme zu ermöglichen.

2.2.5.     Recht auf Widerspruch zur künftigen Verarbeitung der Daten.

Bitte schreiben Sie uns. Der Widerspruch ist jederzeit in Textform möglich.

2.2.6.     Recht auf Übertragbarkeit der Daten sofern sie nicht aus anderen Gründen geschützt sind.

Das Recht ist beschränkt auf Daten, die nicht einem Betriebsgeheimnis unterliegen und daher nicht an andere Stellen übertragen werden dürfen oder die die Rechte anderer z.B. Urheberrecht betreffen.

2.2.7.     Recht auf Widerruf

(Gemäß Art. 6, Abs. 1 Buchstabe a (individuelle Zustimmung zur Verarbeitung), Art. 9, Abs. 2 Buchstabe a (Zustimmung für besondere Kategorien von Daten).

Viele Datenverarbeitungsvorgänge sind nur mit Ihrer ausdrücklichen Einwilligung möglich. Sie können eine bereits erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

Sie haben das Recht, die Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten zu widerrufen. Der Widerruf kann dazu führen, dass Sie danach keinen Zugang zur Lernplattform mehr erhalten und eine Teilnahme an einem Kurs nicht mehr möglich ist. Die Rückzahlung von Gebühren regeln in solch einem Fall die Geschäftsbedingungen. Sofern die Plattformnutzung im Rahmen eines Arbeitsvertrages erfolgt, kann das Recht auf Widerruf eingeschränkt sein.

2.2.8.     Recht auf Beschwerde bei Aufsichtsbehörden

Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Daten nicht rechtmäßig ist, können Sie sich an uns wenden, außerdem an den Datenschutzbeauftragten oder die Aufsichtsbehörde des Landes wenden. Zuständige Aufsichtsbehörde in datenschutzrechtlichen Fragen ist der Landesdatenschutzbeauftragte des Bundeslandes, in dem unser Unternehmen seinen Sitz hat. Eine Liste der Datenschutzbeauftragten sowie deren Kontaktdaten können folgendem Link entnommen werden: https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

 

3.      Links zu Webseiten anderer Anbieter

Unser Online-Angebot enthält Links zu Webseiten anderer Anbieter. Wir haben keinen Einfluss darauf, dass diese Anbieter die Datenschutzbestimmungen einhalten.

 

4.     SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel Bestellungen oder Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL-bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “https://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile.

Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

5.     Cookies

Die Internetseiten verwenden teilweise so genannte Cookies. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten keine Viren. Cookies dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert.

Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind so genannte “Session-Cookies”. Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht. Andere Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert bis Sie diese löschen. Diese Cookies ermöglichen es uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Sie können Ihren Browser so einstellen, dass Sie über das Setzen von Cookies informiert werden und Cookies nur im Einzelfall erlauben, die Annahme von Cookies für bestimmte Fälle oder generell ausschließen sowie das automatische Löschen der Cookies beim Schließen des Browser aktivieren. Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität dieser Website eingeschränkt sein.

Cookies, die zur Durchführung des elektronischen Kommunikationsvorgangs oder zur Bereitstellung bestimmter, von Ihnen erwünschter Funktionen (z.B. Warenkorbfunktion) erforderlich sind, werden auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO gespeichert. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an der Speicherung von Cookies zur technisch fehlerfreien und optimierten Bereitstellung seiner Dienste. Soweit andere Cookies (z.B. Cookies zur Analyse Ihres Surfverhaltens) gespeichert werden, werden diese in dieser Datenschutzerklärung gesondert behandelt.